Gesund plus Fit

aktiviert - motiviert - funktioniert
 

Vorbemerkung:

Alle Beiträge wurden mit Sorgfalt recherchiert und überprüft. Die nachstehenden veröffentlichten Informationen und Tips ersetzen nicht die ärztliche Beratung und Betreuung. Die Beiträge enthalten keine individuellen Ratschläge. Für die Behandlung von Beschwerden und Erkrankungen empfiehlt es sich auf jeden Fall ärztliche Hilfe in Anspruch zu nehmen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir deshalb keine Leseranfragen mit der Bitte um persönliche Gesundheitsratschläge beantworten können. Für Hinweise und Anregungen allgemeiner Art sind wir jedoch jederzeit dankbar

Wissenwertes


Zurück zur Übersicht

30.11.2016

Warum Schlafmangel Ihr Gewicht erhöht

Jeder 4. Deutsche leidet unter Schlafstörungen, jeder 10. schläft zwar ausreichend lang, dafür jedoch schlecht. Dieser schlechte Schlaf hat aber Folgen: Nach einer unerholsamen Nacht ist der Hunger deutlich größer, als wenn Sie gut geschlafen hätten.
Aber warum ?
Forscher der Vrije Universität in Amsterdam hatten sich mit diesem Thema auseinandergesetzt und 11 kleine Studien ausgewertet. Die Teilnehmer schliefen gerade einmal zwischen 3,5 und 5,5 Stunden je Nacht. Das Ergebnis: Am nächsten Tag aßen alle Probanten durchschnittlich ca. 400 Kcal mehr, als wenn sie gut geschlafen hätten. Allerdings: Der Energieverbrauch änderte sich nicht, er blieb gleich hoch. Daher kann die erhöhte Kalorienaufnahme Ihr Gewicht deutlich erhöhen. In 1 KG Körpergewicht / Fett sind rund 7.000 Kcal gespeichert.

Leiden Sie unter dauerhaften Schlafstörungen, können Sie also in 1 MOnat knapp 2 KG Gewicht zunehmen.!

Die beteiligten Wissenschaften vermuten, dass die Hormone schuld daran sind. Denn Schlafmangel bringt die innere Uhr des Körpers durcheinander, die Ihren Hormonhaushalt steuert. Es kommt zu einer Fehlbalance zwischen den Hormonen Leptin und Grehlin. Beide Hormone beeinflussen Ihren Appetit. Das Ergebnis: Sie haben viel mehr Hunger !



Zurück zur Übersicht